:

&

Katalanisch ist eine eigenständige romanische Sprache.


Sie entstand im 6. Jahrhundert und wurde im späten Mittelalter von Valencia bis in die südfranzösische Provence, auf den Balearen und Sardinien gesprochen. Immer wieder führten kastilische Könige Kriege gegen Katalonien, um die Sprache und Kultur der Katalanen zu zerstören. Der Unterdrückung der katalanischen Kultur unter der Diktatur Francos, nach dem Spanischen Bürgerkrieg 1939, setzten Katalonien und das Baskenland heftigen Widerstand entgegen.

Nach Ende der Diktatur erlebte Katalonien eine enorme Wiederbelebung und die katalanische Sprache (català) wird heute von 11 Millionen Menschen in Spanien, Andorra, Italien und Frankreich gesprochen, davon 8,2 Millionen Muttersprachler. In Andorra und Teilen Spaniens (Katalonien, im größten Teil der Region Valencias und auf den Balearen) und der Stadt Alghero in Italiens gehört sie zu den Amtssprachen.

Katalanische Politiker wollen sich im Ausland in ihrer Muttersprache verständigen, um damit die eigenständige nationale Identität Kataloniens auszudrücken. Zum Beispiel, bei den regelmässigen Treffen der Vier Motoren für Europa, zu denen die Ministerpräsidenten von Baden- Württemberg, Rhone-Alpes, Lombardei und Katalonien zusammenkommen. Auch bei allen Veranstaltungen im Zusammenhang mit den Auslandsvertretungen Kataloniens in Berlin, Paris, London und New York wird auf katalanisch und in der jeweiligen Fremdsprache gesprochen. Katalanische Geschäftsleute bevorzugen ebenfalls die katalanische Sprache im Ausland und sind sehr dankbar, wenn ihnen mit Hilfe von Dolmetschern diese Möglichkeit geboten wird. Für die Förderung der Geschäftsbeziehungen zwischen katalanischen und deutschen Unternehmen ist in Deutschland die Organisation COPCA zuständig.

Als Dolmetscherin für katalanisch-deutsch bzw. katalanisch-englisch bin ich oft sowohl bei den Vier Motoren, bei den Auslandsvertretungen, als auch bei der Organisation COPCA, die für die Förderung der Geschäftsbeziehungen zwischen katalanischen und deutschen Unternehmen zuständig ist, eingesetzt worden.

Ana Hernanz